Post will neues E-Voting-System 2020 kantonal testen

Die Post hat ein neues Online-System entwickelt. Im Juli musste der Konzern sein letztes Programm aufgeben.

Laut Postchef Roberto Cirillo wird das neue E-Voting «eine universelle Verifizierbarkeit» beinhalten. Foto: Elia Bianchi/Keystone

Laut Postchef Roberto Cirillo wird das neue E-Voting «eine universelle Verifizierbarkeit» beinhalten. Foto: Elia Bianchi/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Post arbeitet weiter an ihrem E-Voting-System mit universeller Verifizierbarkeit. «Wir haben den Kantonen bereits eine Lösung vorgeschlagen», sagte Postchef Roberto Cirillo in einem am Freitag erschienen Zeitungsinterview.

«Wir sind dabei, die Regeln für die Prüfung dieses Systems mit den Kantonen und ihren Kanzleien zu definieren», sagte der Post-CEO in dem Gespräch, das im Westschweizer Titel «La Liberté und seinen Partnerzeitungen erschien. Die Kantone »wollen eine schnelle Lösung", sagte Cirillo.

Die Schweizerische Post plant, das System den Kantonen ab 2020 für den Versuchsbetrieb zur Verfügung zu stellen. Das System, das vorher im Einsatz war, bietet die Post seit Juli nicht mehr an. Diesen Entschluss habe die Post nach einer sorgfältigen Analyse getroffen hiess es damals.

In die Beurteilung sei der Entscheid des Bundesrates eingeflossen, E-Voting bis auf Weiteres nicht als ordentlichen Stimmkanal einzuführen. Unter dieser Voraussetzung sei für die Post der Aufwand zu gross, zwei Systeme zu entwickeln und zu betreiben. (sda)

Erstellt: 24.08.2019, 13:03 Uhr

Artikel zum Thema

Der Postmann hat noch gar nicht geklingelt

Analyse Post-Chef Roberto Cirillo bleibt vage, wenn es um konkrete Zukunftspläne für den Staatsbetrieb geht. Mehr...

Der unsichtbare Post-Chef

Roberto Cirillo soll den gelben Riesen wieder auf Kurs bringen. Bislang hat man wenig von ihm gehört – doch heute kommt der grosse Auftritt. Mehr...

Postchef: «Wir müssen uns bewegen»

Roberto Cirillo ist seit 100 Tagen im Amt. Im neuen Paketzentrum Cadenazzo TI zog der 48-Jährige Bilanz. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Wollen Sie einen echten Cyborg treffen?

Ihnen gehen Technik und Innovation unter die Haut? Gewinnen Sie 2x2 VIP-Tickets für die Volvo Art Session.

Kommentare

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Herbstlich gefärbte Weinberge: Winzer arbeiten in Weinstadt, im deutschen Baden-Württemberg. (17. Oktober 2019)
(Bild: Christoph Schmidt/DPA) Mehr...