Zum Hauptinhalt springen

Die Rohstoffbranche zahlt in Zug nur 36 Millionen Franken an Steuern

Erstmals gab der Kanton Zug konkrete Zahlen zu seinem Rohstoffhandelsplatz bekannt. In erster Linie generieren die Angestellten der rund 100 Rohstofffirmen Steuereinnahmen.

Wie viel Steuern die Glencore-Gruppe in Zug zahlt, bleibt im Dunkeln: Glencore-Hauptsitz in Baar.
Wie viel Steuern die Glencore-Gruppe in Zug zahlt, bleibt im Dunkeln: Glencore-Hauptsitz in Baar.
Martin Rütschi, Keystone

Rohstoffe spielen im Kanton Zug bekanntlich eine grosse Rolle. Deshalb erstellen die Zuger Behörden jedes Jahr den umfangreichen Kiesbericht, in dem die aktuellen Eckdaten zur Zuger Kieswirtschaft ausgewertet und mit der bisherigen Entwicklung verglichen werden. So erfährt der interessierte Leser, dass die fünf Zuger Kieswerke 2012 rund 496'000 m3 Kies abgebaut haben. Oder dass aus der Region Rontal-Luzern-Seetal fast doppelt so viel Kies nach Zug importiert, als dorthin exportiert wurde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.