Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Unfallgefahr bei Flusskreuzfahrten steigt

Das in Budapest angelegte Unfallschiff Viking Sigyn. Foto: Getty Images

Basel als Drehscheibe

Das Bootsunglück forderte mindestens sieben Tote: Taucher am 30. Mai 2019, einen Tag nach der Katastrophe, bei der Suche nach Vermissten. (EPA/Tamas Kovacs)
Der Kapitän des Kreuzfahrtschiffs wurde von der Polizei in Budapest in Gewahrsam genommen: Ermittler bei der Arbeit am frühen Donnerstagmorgen. (Peter Lakatos/MTI via AP)
Mehrere Menschen sind bei dem Unglück auf der Donau ums Leben gekommen.
1 / 12

Folgen für Buchungszahlen?