Zum Hauptinhalt springen

«Die Virus-Krise hat das Potenzial, eine Weltrezession auszulösen»

Ökonom Klaus Wellershoff über die Fed-Zinssenkung, deren Auswirkungen auf die Schweizer Geldpolitik und den Spielraum, den die SNB noch hat.

«Hier geht es um Leib und Leben und viel wichtigere Dinge als die Wirtschaft»: Ökonom Klaus Wellershoff. Foto: Flurin Bertschinger
«Hier geht es um Leib und Leben und viel wichtigere Dinge als die Wirtschaft»: Ökonom Klaus Wellershoff. Foto: Flurin Bertschinger

Das Fed hat überraschend die Zinsen gesenkt. Bringt dieser Schritt auch die SNB unter Zugzwang? Das kann ich mir nicht vorstellen. Die Ausgangsvoraussetzungen sind andere. Die amerikanische Notenbank hat es nicht versäumt, gegen Ende des Zyklus die Zinsen anzuheben, und hat sich damit Spielraum geschaffen. Die SNB klebt seit fünf Jahren an den Negativzinsen und hat ganz wenig Spielräume. Vielleicht kann sie etwas Symbolisches machen, aber eine wirkungsvolle Zinssenkung kann sie nicht durchführen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.