Zum Hauptinhalt springen

Easyjet baut am EuroAirport weiter aus

Easyjet stationiert die achte Maschine am Basler Flughafen. Ab Ende März werden neue Destinationen ab Basel angeflogen.

Easyjet fliegt ab Basel mehrere Destinationen in Frankreich häufiger an. Mehr Flüge soll es auch nach Berlin und London-Gatwick geben.
Easyjet fliegt ab Basel mehrere Destinationen in Frankreich häufiger an. Mehr Flüge soll es auch nach Berlin und London-Gatwick geben.
Keystone

Die Fluggesellschaft Easyjet wird Anfang April die Präsenz am Flughafen Basel-Mülhausen mit einer weiteren Maschine ausbauen. Der Airbus A320 ist das achte Flugzeug des Billigfliegers in Basel. Die Maschine wird bereits über Ostern Zusatzflüge übernehmen.

Mit der Stationierung der weiteren Maschine in Basel werden 35 neue Stellen geschaffen, sagte Thomas Haagensen, Easyjet-Verkaufsleiter Schweiz/Deutschland, am Mittwoch in Basel. Ab Ende März werden auch die beiden neuen Sommerdestinationan Antalya und Catania angeflogen.

Häufiger nach Berlin und London

Im laufenden Jahr will der Billigflieger zudem ab Basel mehrere Destinationen in Frankreich häufiger anfliegen. Mehr Flüge soll es auch nach Berlin und London-Gatwick geben. Laut Haagensen liegt die Auslastung der Easyjet-Maschinen in der Schweiz bei 90 Prozent. Die Pünktlichkeit habe sich auf 87 Prozent erhöht.

Die Pünktlichkeit sei vor allem für die Businesskunden wichtig, sagte Haagensen. Erfolgreich sei die im November gestartete Sitzplatzreservierung. Nicht geplant sei aber eine spezielle Business-Klasse.

SDA/amu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch