Zum Hauptinhalt springen

Ein Bancomat für 150'000 Franken

Gemeinden beklagen sich, dass sie für einen Bancomaten zahlen müssen. Allerdings sind Geldautomaten nicht ganz billig. Banken überlegen sich deshalb gut, wo sie einen solchen aufstellen.

Martina Läubli
Bargeld-Quellen: Nicht alle Bancomaten sind so dicht frequentiert wie diese am Zürcher Hauptbahnhof.
Bargeld-Quellen: Nicht alle Bancomaten sind so dicht frequentiert wie diese am Zürcher Hauptbahnhof.
Keystone

In Bussnang im Kanton Thurgau gibt es keinen Bancomaten. Keine Bank war bereit, einen Geldautomaten zu installieren – es sei denn, die Gemeinde zahlte einen Beitrag aus der Gemeindekasse. Auch die Gemeinde Oberglatt muss für einen Bancomaten im Dorfzentrum in die Tasche greifen. Dies berichtete die Sendung «10 vor 10» von SRF. Der Grund für die Forderung der Banken ist: Wirtschaftlichkeit spielt beim Betrieb eines Bancomaten eine Rolle.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen