Zum Hauptinhalt springen

«Ein Börsengang ist ein mögliches Szenario»

Sunrise-Chef Oliver Steil spricht über Preisdruck in der Telekommunikationsbranche, Kundenservice und den nötigen Netzausbau.

Verspricht besseren Kundenservice: Sunrise-Chef Oliver Steil. (23. August 2012)
Verspricht besseren Kundenservice: Sunrise-Chef Oliver Steil. (23. August 2012)
Keystone

Immer mehr Kunden und zugleich Klagen über den Service: Sunrise-Chef ­Oliver Steil will im kommenden Jahr verstärkt bei einem der zentralen Probleme des zweitgrössten Schweizer ­Telekomanbieters ansetzen. Der 40-jährige Deutsche steht seit Juni 2010 an der Spitze von Sunrise. Er war zuvor als Berater bei McKinsey tätig und lei­tete zweieinhalb Jahre das deutsche Telekom­unternehmen Debitel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.