Zum Hauptinhalt springen

«Ein gesundes Mass an Paranoia braucht es in einer solchen Position»

CS-Chef Tidjane Thiam hat die Grossbank umfassend restrukturiert. Über seine nächsten Schritte spricht er im Interview.

«Wir wollen die beste Bank sein»: Tidjane Thiam. Foto: Gaetan Bally / Keystone
«Wir wollen die beste Bank sein»: Tidjane Thiam. Foto: Gaetan Bally / Keystone

Herr Thiam, Sie sind seit knapp drei Jahren in der Schweiz. Sind Sie angekommen?

Ja, privat und geschäftlich. Die Restrukturierung der Credit Suisse schreitet planmässig voran. Auch die Bevölkerung hat mich gut aufgenommen. Ich geniesse das Leben in der Schweiz, das Land ist wunderschön, und ich fühle mich wohl.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.