Zum Hauptinhalt springen

Ein Hoffnungsträger für Griechenland

Der Chinese Wei Jiafu will 3 Milliarden Dollar in den Hafen von Piräus investieren.

Kapitän Wei soll Griechenland auf Kurs bringen: Wei Jiafu, der Präsident der Firma China Ocean Shipping Company Cosco.
Kapitän Wei soll Griechenland auf Kurs bringen: Wei Jiafu, der Präsident der Firma China Ocean Shipping Company Cosco.
Reuters

Der Mann heisst eigentlich Wei Jiafu und ist einer der mächtigsten Männer Asiens, aber weil er selbst einmal Schiffe steuerte, nennt er sich bis heute Kapitän, Kapitän Wei. Als er im April eine Gruppe griechischer Journalisten zu sich nach China einlud, da berichteten diese beeindruckt, Kapitän Wei habe Homers «Ilias» im Büro stehen – neben zwei Mao-Statuen. Wei trug den Griechen auf, ihrem Premierminister Folgendes auszurichten: «Ich muss ihn sehen. Und er muss Kapitän Wei sehen. Weil ich eurer Wirtschaft helfen will.» Jetzt ist er in Athen. Und natürlich sieht er am Freitag den Premier.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.