Peter Spuhler präsentiert seinen Highspeed-Zug

Mehr Tempo, mehr Platz, besseres WLAN auf der Gotthard-Linie: Das Roll-out des Giruno in Bussnang ist im Gang. Mit dabei die Verkehrsprominenz der Schweiz.

In Bussnang wird heute Schweizer Bahngeschichte geschrieben: Präsentation des Giruno von Stadler. (Video: Lea Koch)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Knapp ein Jahr nach der Einweihung des längsten Eisenbahntunnels der Welt rollt der erste neue Gotthard-Hochgeschwindigkeitszug Giruno aus der Werkstatt. Am Roll-out bei Stadler Rail dabei sind Bundesrätin Doris Leuthard und SBB-Chef Andreas Meyer.

Zur Fertigstellung des ersten von insgesamt 29 Zügen hat Schienenfahrzeugbauer Stadler Rail zahlreiche Gäste und Medien ins thurgauische Bussnang eingeladen. Stadler-Chef Peter Spuhler und das SBB-Projektteam präsentieren das neue Fahrzeug.

WLAN und Mobilfunkverstärker

Der einstöckige Giruno ist 400 Meter lang und bietet den Passagieren bis zu 810 Sitzplätze – rund 40 Prozent mehr als bisher. Die Züge sind mit WLAN und einem Mobilfunkverstärker ausgestattet. Der Giruno, was rätoromanisch Mäusebussard heisst, erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 250 Stundenkilometern. Die neuen Züge rollen ab Ende 2019 auf der Gotthardstrecke.

Video – Blick in den Innenraum des neuen Gotthard-Zugs:

Update folgt... (chi)

Erstellt: 18.05.2017, 09:34 Uhr

Update folgt...

Artikel zum Thema

Stadler Rail macht Rennen um Mega-Deal

BLS setzt bei der grössten Beschaffung ihrer Geschichte auf den Ostschweizer Fahrzeugbauer Stadler Rail. Beim neuen Zugtyp «Flirt» durften auch die Fahrgäste ein Wörtchen mitreden. Mehr...

Trump-Regierung bremst Peter Spuhler aus

Der Thurgauer Bahnbauer Stadler Rail sollte für 551 Millionen Dollar Züge für eine Strecke ins Silicon Valley liefern. Doch die neue US-Regierung hat das Projekt blockiert. Mehr...

Stadler zieht Millionen-Auftrag in Liverpool an Land

Der Schweizer Schienenfahrzeughersteller holt Auftrag um Auftrag in Grossbritannien – nun baut die Firma dieses Standbein aus. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Mit dem Zug durch Europa

Statt Flugscham lockte das Abenteuer. Wie eine Familie beschloss, mit dem Zug an die Strände Nordspanien zu fahren.

Kommentare

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Was für eine Aussicht: Ein Mountainbiker macht Rast auf dem Gipfel des Garmil. Im Hintergrund sieht man die Churfirsten und die Alviergruppe. (13. September 2019)
(Bild: Gian Ehrenzeller) Mehr...