Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Eine vernünftige Scheidung

Das Investmentbanking passe nicht zum Rest des Bankengeschäfts, lautet der Vorwurf: Händler-Raum der UBS in Opfikon. (3. Oktober 2012)
Gemächlicher geht es beim Kundengespräch in der Vermögensverwaltung zu und her: Beratung in einer UBS-Filiale. (Archivbild)
Die grösste Schweizer Bank betreibt einen Teil des Investmentbankings in den USA: UBS-Sitz in New York. (4. Januar 2012)
1 / 3

Riskantes Investmentbanking

Die Trennung war eine Erfolgsgeschichte

Die Kritik von Knight Vinke