Zum Hauptinhalt springen

Empörung über das US-Ultimatum

Die Bürgerlichen wehren sich gegen neue Zugeständnisse an die USA im Steuerstreit. Das Vorgehen der US-Behörden gegen die Schweizer Banken sei inakzeptabel – notfalls müsse man allfällige Klagen aussitzen.

Die US-Behörden wollen detaillierte Zahlen zur Steuerhinterziehung: Filiale der Credit Suisse.
Die US-Behörden wollen detaillierte Zahlen zur Steuerhinterziehung: Filiale der Credit Suisse.
Keystone

Die Empörung über das Ultimatum der Amerikaner in der Steueraffäre um die Credit Suisse (CS) ist bei den Politikern gross. SVP-Nationalrat Hans Kaufmann fordert, man solle die Verhandlungen mit den Amerikanern unverzüglich abbrechen und abwarten, ob sie wirklich Strafanzeige gegen die CS oder eine andere Schweizer Bank mit US-Kunden einreichen werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.