Zum Hauptinhalt springen

Erbschaftssteuer macht KMU kaputt! Wirklich?

Was die Wissenschaft zur Übergabe von Familienunternehmen sagt.

Die Fiat-Dynastie 1986: Firmenchef Giovanni Agnelli mit der Hand auf der Schulter des damals 10-jährigen John Elkann, der sein Nachfolger wurde. Foto: Laurent Sola (Getty Images)
Die Fiat-Dynastie 1986: Firmenchef Giovanni Agnelli mit der Hand auf der Schulter des damals 10-jährigen John Elkann, der sein Nachfolger wurde. Foto: Laurent Sola (Getty Images)

62 Millionen Franken: So viel Gewinn warf Jet Aviation, eine Business-Fluggesellschaft, im Jahr 2004 ab. Monate später verkauften die Nachkommen des Gründers Carl W. Hirschmann senior ihre hochprofitable Firma. Der Grund: ein langjähriger Familienstreit.

Die Geschichte ist typisch. Firmen erfolgreich zu vererben, scheint schwieriger, als sie erfolgreich zu führen. Selten läuft die Übergabe so reibungslos wie bei der Ems-Chemie. Als Chris­toph Blocher 2003 zum Bundesrat gewählt wurde und sein Unternehmen rasch abgeben musste, standen Tochter Magdalena Martullo und ihre drei Geschwister wie auf Kommando bereit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.