Dieter Behring ist tot

Der wegen Betrugs verurteilte Finanzjongleur ist im Alter von 63 Jahren gestorben. Er litt an einer schweren Krankheit.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der wegen gewerbsmässigen Betrugs verurteilte Financier Dieter Behring ist laut zwei informierten Quellen Anfang dieser Woche verstorben. Der 63-Jährige hatte bereits seit einiger Zeit an einer schweren Krankheit gelitten. Im Januar wurde er gemäss «Schweiz am Wochenende» hospitalisiert.

Behring hatte zwischen 1998 und 2004 Kundengelder in der Höhe von rund einer Milliarde entgegengenommen, um sie nach einem geheimen Anlagesystem zu investieren. Als das System 2004 zusammenbrach, tauchte ein Loch von rund 800 Millionen Franken auf.

Die Aufarbeitung des Falls dauert bis heute an, der Strafjustiz unterlief dabei eine Reihe von Fehlern. Bis heute sind Hunderte Millionen nicht wieder aufgetaucht. Im September 2016 verurteilte das Bundesstrafgericht in Bellinzona Behring zu fünfeinhalb Jahren Freiheitsstrafe. Der Vollzug wurde infolge seiner Krankheit aufgeschoben.

Erstellt: 07.03.2019, 12:00 Uhr

Artikel zum Thema

Gericht muss sich nochmals mit Fall Behring beschäftigen

Die Angelegenheit mit dem Betrüger ist noch nicht zu Ende. Das Bundesgericht hiess die Beschwerde von zwei Firmen und einer Stiftung gut. Mehr...

Finanz-Jongleur Behring blitzt vor Bundesgericht ab

Das Bundesgericht bestätigt die Verurteilung Dieter Behrings zu einer Freiheitsstrafe von fünfeinhalb Jahren. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Blogs

Von Kopf bis Fuss So essen Sie sich glücklich

Geldblog Ist der ärgerliche Eigenmietwert am Ende?

Die Welt in Bildern

Der Herbst ist da: Ein Mann entfernt in St. Petersburg Laub von seinem Auto. (23. Oktober 2019)
(Bild: Anton Vaganov) Mehr...