Zum Hauptinhalt springen

«Früher galt die Schweiz als ‹safe haven›»

Immer weniger Ausländer arbeiten in den Schweizer Chefetagen – und was ist mit dem Frauenanteil? Headhunter Guido Schilling sagt, was sich in den letzten Jahren getan hat.

«Der Frauenanteil wird dereinst über den Geschäftserfolg entscheiden»: Headhunter Guido Schilling.
«Der Frauenanteil wird dereinst über den Geschäftserfolg entscheiden»: Headhunter Guido Schilling.

Herr Schilling, laut Ihrer Studie hat sich der Anteil ausländischer Führungskräfte im letzten Jahr weiter verringert, er beträgt heute 42 Prozent. Hätten Sie das erwartet? Ja, aufgrund der Geschehnisse in den vergangenen zwölf Monaten war das vorhersehbar. Der Aufwand wächst, den Unternehmen betreiben müssen, um die besten Führungskräfte zu gewinnen. Die wirtschaftlichen Bedingungen in den jeweiligen Heimatländern sind nochmals besser geworden, vor allem im Hauptrekrutierungsmarkt Deutschland. Gleichzeitig hat sich das politische Klima mit der Zuwanderungsinitiative weiter verschlechtert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.