Zum Hauptinhalt springen

Für die Vögele-Mitarbeiter hat sich ihre Treue nicht gelohnt

Nicht alle Angestellten bilden sich selber weiter. Manche brauchen Unterstützung dabei.

Firmen sollten gerade langjährige Mitarbeiter bei Weiterbildungen unterstützen: Schaufenster einer OVS-Filiale. Bild: Urs Jaudas
Firmen sollten gerade langjährige Mitarbeiter bei Weiterbildungen unterstützen: Schaufenster einer OVS-Filiale. Bild: Urs Jaudas

Treue gilt als edle Eigenschaft. Doch das kann trügen – zumindest im Berufsleben. Da hilft Anhänglichkeit oft wenig.

Dies zeigt sich bei der Vögele-Pleite. Fast 1200 Menschen haben deswegen ihren Job verloren, viele von ihnen arbeiteten jahrzehntelang für Vögele. Sie fühlten sich dem Kleidergeschäft verbunden, waren stolz auf ihren Arbeitsplatz.

Nicht alle Firmen erwidern solche Zuneigung. Als es Vögele schlecht ging, verkaufte das Familienunternehmen all seine Schweizer Läden an den italienischen Anbieter OVS. Die Marke Vögele verschwand, einfach so. Die meisten Vögele-Angestellten blieben trotzdem in «ihrer» Filiale, setzten sich ein für die neuen Besitzer, auch wenn diese das Angebot komplett neu ausrichteten. Belohnt wurden sie nicht dafür.

Selber schuld, könnte man sagen. Die Vorstellung vom gleichbleibenden Arbeitsplatz bis zur Pensionierung stamme aus dem 20. Jahrhundert. Heute zählten Wendigkeit und lebenslanges Lernen. Auch der Verband der Detailhändler setzt bei Bewerbern eine «Bereitschaft zur stetigen Weiterbildung» voraus.

Sozialplan mangelhaft oder nicht vorhanden

Das Problem: Nicht allen Menschen fällt Weiterbildung leicht. Wer 100 Prozent arbeitet, oft in den Abend hinein, wer dabei 4500 Franken verdient und eine Familie hat, dem fehlen Zeit und Geld, um Kurse zu besuchen. Ausserdem haben nicht alle Menschen gute Erinnerungen an ihre Schulzeit. Das hemmt die «Bereitschaft zur stetigen Weiterbildung».

Für Unternehmen zahlt sich Treue aus. Langjährige Mitarbeiter wissen, wie die Dinge laufen. Als Gegenleistung sollten Firmen diese bei der Weiterbildung unterstützen – vor allem jene, denen von sich aus die Mittel dafür fehlen. Manche Firmen haben solche Programme, bei Vögele passierte offenbar wenig.

Jetzt stehen die treuen Vögele-Mitarbeiter auf der Strasse. Mit einem alten Lehrabschluss. In einer kriselnden Branche.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch