Zum Hauptinhalt springen

General Electric investiert zwei Milliarden in China

General Electric möchte vom aufstrebenden Wirtschaftsmarkt in China profitieren. Der US-Mischkonzern investiert dafür mehrere Milliarden Dollar.

Schloss schon mehrere Joint-Ventures mit chinesischen Staatskonzernen ab: General Electric.
Schloss schon mehrere Joint-Ventures mit chinesischen Staatskonzernen ab: General Electric.
Keystone

Der amerikanische Konzern General Electric (GE) will sein China-Geschäft mit Investitionen von mehr als zwei Milliarden Dollar ausbauen. Gemäss GE-Chef Jeff Immelt sollen 2012 500 Millionen Dollar in die Forschung und Entwicklung und mehr als 1,5 Milliarden Dollar in Gemeinschaftsunternehmen für Technologie und Finanzdienstleistungen fliessen.

Der riesige US-Mischkonzern hat bereits vier Vereinbarungen mit chinesischen Staatskonzernen für Joint-Ventures zum Aufbau von Energie- und Bahnprojekten unterzeichnet. GE ist vor allem an dem geplanten Ausbau der Infrastruktur in China interessiert.

SDA/mrs

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch