Zum Hauptinhalt springen

Güterzüge stecken fest – BLS Cargo ist am Anschlag

Die Gotthard-Sperrung bringt die Chefs von BLS Cargo ins Schwitzen: Die Berner Bahnfirma rechnet wegen wegfallender Güterzüge mit Einbussen von 1,5 Millionen Franken.

Unfreiwilliger Zwischenhalt in Spiez: Wegen der Sperrung des Gotthard-Tunnels werden Güterzüge auf der Lötschberg-Achse blockiert.
Unfreiwilliger Zwischenhalt in Spiez: Wegen der Sperrung des Gotthard-Tunnels werden Güterzüge auf der Lötschberg-Achse blockiert.
Walter Dietrich

Am 2.Juli fahren wieder Züge durch den Gotthardtunnel. Zumindest teilten die SBB dieses Datum nach der gestrigen Felssprengung bei Gurtnellen UR mit. Falls sich die Prognose bewahrheitet, wird der 2.Juli auch für die Berner BLS Cargo ein Freudentag; das Güterverkehrsunternehmen steht mit der Sperrung derzeit gewaltig unter Druck.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.