Zum Hauptinhalt springen

«Herr Schwan, wer darf zuoberst sitzen?»

Interview auf 170 Metern im 38. Stock: Roche-Chef Severin Schwan über sein neues Hochhaus und streitbare «Geschmäcker».

«Über Geschmack lässt sich streiten»: Severin Schwan im obersten Stock des neuen Roche-Turms. Video: Jan Derrer, Lea Koch, Andreas Möckli, Reto Oeschger (Fotos)

In Basel wird heute das höchste Gebäude der Schweiz eingeweiht. Der 178 Meter hohe Bau 1 des Pharmakonzerns Roche überragt den Zürcher Prime Tower als bisherigen Rekordhalter um 52 Meter. Redaktion Tamedia hatte die Gelegenheit, mit CEO Severin Schwan über den neuen Turm zu sprechen. Im Video-Interview (sieh oben) sagt der Manager, wie man das oberste Stockwerk allen Angestellten zugänglich machte. Und er entgegnet jenen, die das Gebäude als «Koloss» kritisieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.