Zum Hauptinhalt springen

«Ich könnte mit viel weniger Lohn gut auskommen»

Roche-Chef Severin Schwan sagt, dass sein hohes Gehalt sein Lebensgefühl und seinen Freundeskreis nicht verändert  habe. Und er erklärt, wie er mit dem Druck der Verantwortung umgeht.

Mit Severin Schwan sprachen Andreas Möckli und Simone Schmid
5 Fragen an Severin Schwan. Video: Urs Jaudas

Wann waren Sie das letzte Mal krank?Zum Glück habe ich eine gute Gesundheit und bin bisher von schweren Krankheiten verschont geblieben.

Was tun Sie für Ihre Gesundheit?Vermutlich zu wenig. Ich versuche am Wochenende, ein paar Runden zu joggen. Aber vor allem achte ich beim Reisen nach Übersee darauf, dass ich nicht aus der alten Zeitzone falle. Das kostet mich sonst sehr viel Energie. Wenn ich nach Asien oder Nordamerika reise, versuche ich, meinen Rhythmus aus der Schweiz beizubehalten. In den USA zum Beispiel stehe ich sehr früh auf und arbeite an meinen E-Mails. Während des Tages versuche ich, meine Termine möglichst früh anzusetzen. Am Abend gehe ich dann sehr früh ins Bett. So gelingt es mir, meinen ursprünglichen Biorhythmus beizubehalten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen