Zum Hauptinhalt springen

«Ich muss auch loslassen können»

Der Basler Milliardär Thomas Straumann verkauft die Grandhotels Les Trois Rois in Basel und Bellevue in Gstaad. Der Entscheid falle ihm schwer, sagt der Unternehmer im Interview.

Das Les Trois Rois am Rhein gehört zu den traditionsreichsten Nobelherbergen Europas.
Das Les Trois Rois am Rhein gehört zu den traditionsreichsten Nobelherbergen Europas.
Les Trois Rois

Die Gerüchte verdichteten sich in letzter Zeit, dass Thomas Straumann seine beiden Hotels, das Les Trois Rois in Basel und das Bellevue in Gstaad, verkaufen wolle. Gegenüber der BaZ bestätigt er nun die Verkaufsabsichten und sagt, weshalb ihm der Ausstieg schwerfällt.

Herr Straumann, weshalb wollen Sie sich von Ihren Hotels in Gstaad und Basel trennen?Ich habe mich entschlossen, den Hotelleriebereich abzugeben, damit ich mich ganz auf mein Kerngeschäft im Medizinaltechnikbereich mit der Firma Straumann und vor allem der von mir gegründeten Medartis konzentrieren kann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.