Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«In der Medizin ist ein Entwicklungsschub zu erwarten»

Üben vor der Operation: Ein Arzt bearbeitet ein Modell eines Schädels, das mit einem 3-D-Drucker hergestellt wurde. Foto: PD

Die Aktien von 3-D-Printing-Firmen sind unter Druck. Es scheint sich eine gewisse Ernüchterung ­einzustellen. Stimmt der Eindruck?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.