Stichwort:: Löhne

News

LKW-Chauffeure fürchten sich vor Dumpinglöhnen

SonntagsZeitung Schweizer Chauffeure unter Druck: Spediteure setzen auf günstige Ausländer. Mehr...

Jeder Zweite verdient mehr als 6502 Franken

Im Jahr 2016 belief sich der Medianlohn einer Vollzeitstelle in der Schweizer Gesamtwirtschaft auf 6502 Franken brutto pro Monat. Mehr...

Sommaruga diskutiert mit Läderach-Chefs über Frauenlöhne

Video 1.-Mai-Kundgebungen drehen sich um Lohngleichheit. Auch Bundesrätin Simonetta Sommaruga hat das Thema bei einem Besuch in Schokoladenfabrik aufgegriffen. Mehr...

Gewerkschaft fordert ein Recht auf Teilzeitarbeit

Travailsuisse stellt 28 Forderungen für mehr Gleichstellung zwischen Mann und Frau. Mehr...

Unattraktive Menschen verdienen oft besser als hübsche Kollegen

Wer schön ist, ist automatisch erfolgreicher? Stimmt gar nicht. Eine Studie zeigt, wer tatsächlich das beste Gehalt bekommt. Mehr...

Interview

«Kein sozialer Akt, sondern klug»

Interview Wenn Frauen schlecht verhandeln, sollen Firmen von sich aus mehr Lohn anbieten, findet Nicole Schwab, Tochter des WEF-Gründers. Mehr...

«Schweizer sind zufrieden mit ihrem Lohn»

Millionen-Boni: Sind die Schweizer einfach neidisch auf die Saläre der Topmanager? Und wie sollten Firmen ihre Bonussysteme gestalten? Antworten liefert der Entlöhnungsexperte. Mehr...

«Wir dürfen uns nicht mit einem Grundeinkommen zurücklehnen»

Interview Innenminister Alain Berset (SP) warnt vor der Annahme der Initiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen. Mehr...

«Viele Arbeitnehmende sind erschöpft»

Interview Dass die Schweiz einen Spitzenplatz bei Löhnen, Preisen und Kaufkraft belegt, ist für Gewerkschaftsökonom Daniel Lampart nur die halbe Wahrheit, wie er im Interview erklärt. Mehr...

«Burn-out ist nicht nur eine Mode»

Interview Der Soziologe Heinz Bude sagt, den westlichen Gesellschaften seien die Verliererkulturen abhandengekommen. Jeder glaube, mit seiner Erschöpfung und Verbitterung allein zurechtkommen zu müssen. Mehr...

Hintergrund

In Japan sind Lohnerhöhungen Pflicht

Never Mind the Markets Das Land überrascht die Welt mit wirtschaftspolitischen Innovationen. Zum Blog

Das sind die Millionen-Verdiener beim Kanton

Der Zürcher Regierungsrat listet auf, wie viele Mitarbeiter mehr als eine Million Franken im Jahr erhalten. Und wie viele mehr als Bundesräte. Mehr...

Den Chefs ans Bein gekickt

Analyse Die Journalistin der BBC Carrie Gracie kündigt aus Protest ihren Job. Mehr...

Ikea-Fahrer müssen in Lastwagen hausen

Chauffeure aus dem Osten fahren in Westeuropa Möbel für Ikea aus – zu Hungerlöhnen. Der Möbelriese zeigt sich bestürzt und garantiert, dass das in der Schweiz nicht passiert. Mehr...

Wo es dieses Jahr mehr Lohn gibt

Infografik Plus 0,9 Prozent: Wegen der Nullteuerung bleibt mehr in der Tasche, als noch im Herbst erwartet worden ist. Die Lohnerhöhungen 2017 nach Branchen. Mehr...

Meinung

Mehr Lohn für alle – ist das gerechtfertigt?

Analyse Nach mageren Jahren fordern die Gewerkschaften eine deutliche Lohnerhöhung. Wie überzeugend sind ihre Argumente? Ein Faktencheck. Mehr...

15 Jahre Personenfreizügigkeit – eine Bilanz

Analyse Wachsende Reallöhne, Puffer für die AHV: Was die Personenfreizügigkeit der Schweiz gebracht hat. Mehr...

Mehr Manager, tiefere Löhne

Kommentar Die Abzocker-Initiative hat keine wirksame Aktionärsdemokratie gebracht. Mehr...

Die Angst im Mittelstand wächst

Analyse Die Mitte spürt: Schlechter fährt, wer mehr leistet, und reagiert verbittert – oder zieht die Konsequenzen. Mehr...

Saläre an die Öffentlichkeit!

Kommentar Auf der Bühne fordern unsere Kulturhäuser Offenheit. Es ist Zeit, dass ihre Chefs diese durch transparente Löhne vorleben. Mehr...

Service

Arbeitgeber profitiert von meinem GA: Muss ich das hinnehmen?

Recht & Konsum Die Antwort auf eine Leserfrage zu Ausgaben für den öffentlichen Verkehr. Mehr...

Mutterschaft ist kein zufälliges Ereignis

Recht & Konsum Für selbstständige Frauen gibt es wenig Möglichkeiten, sich für den Einnahmenverlust während der Mutterschaftspause abzusichern. Mehr...

Wem das Trinkgeld gehört

Recht & Konsum Trinkgelder sind in der Schweiz im Preis inbegriffen. Trotzdem sind sie in der Praxis weiterhin verbreitet. Die Ansichten darüber, wem sie zustehen, gehen allerdings auseinander. Mehr...

Was Frau über Lohngleichheit wissen muss

Die Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern gehen nur langsam zurück. Arbeitgeber erklären die bessere Bezahlung von Männern mit objektiven Faktoren. Mehr...

Bildstrecken


1:12-Initiative: Was die Argumente der Gegner wert sind
Parlamentarier führen einen Schwall von Einwänden gegen die Juso-Initiative ins Feld. Wie gut sind sie?

Mindestlöhne in verschiedenen Branchen
Verschiedene Branchen würden unterschiedlich stark von einem flächendeckenden Mindestlohn profitieren.



LKW-Chauffeure fürchten sich vor Dumpinglöhnen

SonntagsZeitung Schweizer Chauffeure unter Druck: Spediteure setzen auf günstige Ausländer. Mehr...

Jeder Zweite verdient mehr als 6502 Franken

Im Jahr 2016 belief sich der Medianlohn einer Vollzeitstelle in der Schweizer Gesamtwirtschaft auf 6502 Franken brutto pro Monat. Mehr...

Sommaruga diskutiert mit Läderach-Chefs über Frauenlöhne

Video 1.-Mai-Kundgebungen drehen sich um Lohngleichheit. Auch Bundesrätin Simonetta Sommaruga hat das Thema bei einem Besuch in Schokoladenfabrik aufgegriffen. Mehr...

Gewerkschaft fordert ein Recht auf Teilzeitarbeit

Travailsuisse stellt 28 Forderungen für mehr Gleichstellung zwischen Mann und Frau. Mehr...

Unattraktive Menschen verdienen oft besser als hübsche Kollegen

Wer schön ist, ist automatisch erfolgreicher? Stimmt gar nicht. Eine Studie zeigt, wer tatsächlich das beste Gehalt bekommt. Mehr...

Easyjet-Chef verzichtet auf Zehntausende von Franken

Der Schwede Johan Lundgren will nicht mehr verdienen als seine Vorgängerin. Zudem will er mehr Frauen im Cockpit des britischen Billigfliegers. Mehr...

Wenig arbeiten, viel verdienen? Bei der Fifa gibt es das

Die «New York Times» hat die Zahlungen für die höchsten Fifa-Funktionäre veröffentlicht. Für drei Sitzungen gibt es sehr viel Geld. Mehr...

«Jetzt braucht es spürbare Lohnerhöhungen»

Der Aufschwung ist da und die Teuerung hat sich verstärkt. Das muss zu deutlich höheren Löhnen führen, fordert der Schweizerische Gewerkschaftsbund. Mehr...

Einige Coiffeusen arbeiten für weniger als 3000 Franken

Im Coiffeuregewerbe regt sich leiser Unmut. Der Grund: Der Bund hat den Gesamtarbeitsvertrag noch nicht für allgemeinverbindlich erklärt. Mehr...

Trotz weniger Gewinn steigen die Chef-Löhne

Die Opposition gegen die Vergütungsberichte steigt. Besonders gross ist der Widerstand der Aktionäre in einer Branche. Mehr...

Warum unsere Löhne nicht steigen

Sinkt die Arbeitslosigkeit, sollten die Saläre steigen. Doch das trifft auf die Schweiz nicht wie erwartet zu. Mehr...

Managerlöhne sind markanter gestiegen als Durchschnittsgehälter

Die Lohnschere zwischen Chefs und Untergebenen öffnet sich weiter. Das deckt eine Studie der Unia auf. Mehr...

So viel verdienen die Bundesparlamentarier

Das Durchschnittsratsmitglied verdient etwa gleich viel wie der Chef eines Kleinunternehmens. Genfer Forscher legen Zahlen vor. Mehr...

Zügel statt Deckel für Chefs von Post und SBB

Wer einen bundesnahen Betrieb leitet, soll auch künftig mehr als ein Bundesrat verdienen können. Die Staatspolitische Kommission des Ständerates will aber klare Regeln. Mehr...

AHV-Vorschlag des Ständerats: Frauen profitieren am stärksten

Video Jede zweite Frau könnte ohne Verluste auch vor dem geplanten Rentenalter 65 in Pension gehen. Mehr...

«Kein sozialer Akt, sondern klug»

Interview Wenn Frauen schlecht verhandeln, sollen Firmen von sich aus mehr Lohn anbieten, findet Nicole Schwab, Tochter des WEF-Gründers. Mehr...

«Schweizer sind zufrieden mit ihrem Lohn»

Millionen-Boni: Sind die Schweizer einfach neidisch auf die Saläre der Topmanager? Und wie sollten Firmen ihre Bonussysteme gestalten? Antworten liefert der Entlöhnungsexperte. Mehr...

«Wir dürfen uns nicht mit einem Grundeinkommen zurücklehnen»

Interview Innenminister Alain Berset (SP) warnt vor der Annahme der Initiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen. Mehr...

«Viele Arbeitnehmende sind erschöpft»

Interview Dass die Schweiz einen Spitzenplatz bei Löhnen, Preisen und Kaufkraft belegt, ist für Gewerkschaftsökonom Daniel Lampart nur die halbe Wahrheit, wie er im Interview erklärt. Mehr...

«Burn-out ist nicht nur eine Mode»

Interview Der Soziologe Heinz Bude sagt, den westlichen Gesellschaften seien die Verliererkulturen abhandengekommen. Jeder glaube, mit seiner Erschöpfung und Verbitterung allein zurechtkommen zu müssen. Mehr...

«Die Mittelklasse wird ausgehöhlt»

Interview Wirtschaftsprofessor Erik Brynjolfsson von der US-Eliteuniversität MIT glaubt, dass die technologische Entwicklung Millionen von Jobs zerstört. Mehr...

«Ich halte nichts von Eurolöhnen»

Interview Die Idee, Grenzgängern oder auch Schweizern die Löhne in Euro zu entrichten, ist umstritten. Was SVP-Stratege Christoph Blocher von dem Vorschlag hält. Mehr...

WEF 2015

Der Bundesrat fordert Diskussion über Löhne

Interview «Sonst verlieren wir Jobs»: Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann will die Kosten in der Schweiz senken. Mehr...

«Wir bekämpfen Eurolöhne mit allen gewerkschaftlichen Mitteln»

Interview SP-Nationalrat und Gewerkschafter Corrado Pardini will gegen Firmen vorgehen, die Eurolöhne erwägen. Mehr...

«Es braucht kein festes Rentenalter mehr»

Das Arbeitskräftepotenzial von über 55-Jährigen wird in der Schweiz nicht genügend genutzt. Stellenvermittler José M. San José sagt, was Firmen und Bewerber tun können, um das Problem zu entschärfen. Mehr...

«Wir haben keinen systematischen Lohndruck in der Schweiz»

Interview Bruno Sauter, Präsident der kantonalen Arbeitsmarktbehörden, hält Lohnkontrollen auch nach dem Ja zur Masseneinwanderungsinitiative für nötig und wehrt sich gegen eine Aufweichung der Arbeitszeiterfassung.   Mehr...

«Verträge nicht erstreiten»

Interview Valentin Vogt, Präsident des Arbeitgeberverbands, wehrt sich gegen die Forderung nach flächendeckenden Gesamtarbeitsverträgen. Mehr...

Clariant-Chef verzichtet auf Bonusteil

Hariolf Kottmann reagiert auf «Irritationen» bei grösseren Aktionären. Er verzichtet auf einen Sonderbonus. Mehr...

«Mehr Ferien für mich sind eine Illusion»

Interview Boris Zürcher, Chef der Direktion für Arbeit beim Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco), erhält für seine langen Arbeitstage einen Lohnzuschlag. Er warnt vor der Einführung eines Mindestlohns von 4000 Franken. Mehr...

«Die Löhne der Coiffeusen sind immer noch zu tief»

Daniel Lampart kämpft für einen gesetzlichen Mindestlohn. Noch lieber wären dem Chefökonomen des Gewerkschaftsbundes Gesamtarbeitsverträge. Am schlimmsten sei die Lage beim Detailhandel. Mehr...

In Japan sind Lohnerhöhungen Pflicht

Never Mind the Markets Das Land überrascht die Welt mit wirtschaftspolitischen Innovationen. Zum Blog

Das sind die Millionen-Verdiener beim Kanton

Der Zürcher Regierungsrat listet auf, wie viele Mitarbeiter mehr als eine Million Franken im Jahr erhalten. Und wie viele mehr als Bundesräte. Mehr...

Den Chefs ans Bein gekickt

Analyse Die Journalistin der BBC Carrie Gracie kündigt aus Protest ihren Job. Mehr...

Ikea-Fahrer müssen in Lastwagen hausen

Chauffeure aus dem Osten fahren in Westeuropa Möbel für Ikea aus – zu Hungerlöhnen. Der Möbelriese zeigt sich bestürzt und garantiert, dass das in der Schweiz nicht passiert. Mehr...

Wo es dieses Jahr mehr Lohn gibt

Infografik Plus 0,9 Prozent: Wegen der Nullteuerung bleibt mehr in der Tasche, als noch im Herbst erwartet worden ist. Die Lohnerhöhungen 2017 nach Branchen. Mehr...

Gut gebildete Eltern erziehen ihre Kinder lieber selber

Gebildete und gut verdienende Eltern wollen ihre Kinder lieber selber erziehen, als ihre Arbeitspensen zu erhöhen. Tiefere Steuern sind für viele kaum ein Anreiz. Mehr...

Wo Aktionäre Druck aufsetzen können

An den GVs der Schweizer Unternehmen winken Aktionäre oft sämtliche Anträge durch. Doch der Schein trügt: Bei den Bonussystemen für Topmanager üben die Investoren viel Kritik. Mehr...

Geheimsache Zürcher Intendanten-Lohn

Die Bezüge der Chefs der grossen Zürcher Kulturinstitutionen werden geheim gehalten. Warum? Mehr...

Sie macht Ernst mit dem Grundeinkommen

Porträt Elizabeth Rhodes sucht hundert Familien für einen Versuch. Diese bekommen 1000 bis 2000 Dollar pro Monat. Mehr...

«Burger-Brater verdienen Boni, Banker nicht»

Bei vielen Aktionären wächst der Unmut über die Millionenlöhne der Manager. Auch aus wirtschaftlicher Sicht machten diese immer weniger Sinn, sagt die Ökonomin Diane Coyle. Mehr...

Zwei mächtige Entscheider, die keiner kennt

Wer sind die US-Stimmrechtsberater ISS und Glass Lewis, die an Generalversammlungen von Konzernen wie UBS, CS oder LafargeHolcim so viel Einfluss auf das Abstimmungsverhalten haben? Mehr...

Wie zwei Pflegerinnen aus Polen an der Goldküste behandelt werden

In einem Altersheim in Meilen haben zwei Angestellte jeweils 30 Tage am Stück zwölfstündige Nachtwachen geschoben – für 2500 Franken netto. Als sie sich wehrten, wurden sie entlassen. Mehr...

«Männerversteherin» gesucht – für 2500 Franken im Monat

Eine deutsche Firma sucht Modeberaterinnen in Zürich, die zu Dumpinglöhnen arbeiten. Das legale Vorgehen zeigt Missstände auf. Mehr...

Wilder Osten auf Zürichs Baustellen

Mit tiefen Löhnen und Scheinselbstständigen unterbieten osteuropäische Firmen einheimische Betriebe. Dies will die Unia mit der Lohndumping-Initiative stoppen. Mehr...

Wo der Bauarbeiter untendurch muss

Dumpinglöhne, lange Arbeitszeiten und keine Spesen: Eine Karte zeigt Zürcher Baustellen, auf denen es nicht mit rechten Dingen zu- und herging. Mehr...

Mehr Lohn für alle – ist das gerechtfertigt?

Analyse Nach mageren Jahren fordern die Gewerkschaften eine deutliche Lohnerhöhung. Wie überzeugend sind ihre Argumente? Ein Faktencheck. Mehr...

15 Jahre Personenfreizügigkeit – eine Bilanz

Analyse Wachsende Reallöhne, Puffer für die AHV: Was die Personenfreizügigkeit der Schweiz gebracht hat. Mehr...

Mehr Manager, tiefere Löhne

Kommentar Die Abzocker-Initiative hat keine wirksame Aktionärsdemokratie gebracht. Mehr...

Die Angst im Mittelstand wächst

Analyse Die Mitte spürt: Schlechter fährt, wer mehr leistet, und reagiert verbittert – oder zieht die Konsequenzen. Mehr...

Saläre an die Öffentlichkeit!

Kommentar Auf der Bühne fordern unsere Kulturhäuser Offenheit. Es ist Zeit, dass ihre Chefs diese durch transparente Löhne vorleben. Mehr...

Faust im Dunkeln

Private View Wenn sich Kunstblogger keine direkte Kritik an den herrschenden Verhältnissen zu äussern trauen, dann ist das die komplette Bankrotterklärung. Zum Blog

Der amerikanische Albtraum der CS-Aktionäre

Kommentar Die Credit Suisse entzieht sich mit ihrer Vergütungspraxis jeder sinnvollen Kontrolle. Mehr...

Deutschlands Wirtschaft muss sich besinnen

Analyse Der Exportweltmeister kann seine niedrige Arbeitslosenquote nur auf Kosten der Nachbarn erzielen. Mehr...

Die Reichen-Versteher

Analyse Den reichsten 10 Prozent gehören mehr als 70 Prozent des Gesamtvermögens. Aber den Schweizern ist es egal, dass in ihrem Land grosse Ungleichheit herrscht. Mehr...

Transparenz ist das beste Mittel

Analyse Weil die Wirtschaft keine Argumente gegen die Lohndiskriminierung hat, kritisiert sie die Messmethode. Mehr...

Fehldiagnosen bei Frauenlöhnen

Gastbeitrag Der statistische Ansatz des Bundes gegen Diskriminierung ist fragwürdig. Mehr...

Lohnsysteme behindern die Minder-Kur

Analyse Trotz Abzockerinitiative sind die Saläre in der Teppichetage auf ein neues Hoch gestiegen. Nötig wäre neben mehr Bescheidenheit auch eine radikale Vereinfachung der komplexen Vergütungssysteme. Mehr...

Und ewig lockt der Bonus

Kommentar Für Banker bleiben die Anreize gross, finanzielle und juristische Risiken einzugehen. Mehr...

Unseriöser Lohnvergleich

Analyse Verdienen Bundesangestellte wirklich mehr als Banker? Mehr...

Die Frage nach dem Lohn bleibt

Kommentar Die Textilproduktion fasst wieder Fuss in Europa. Aufhorchen lassen die Gründe, welche die Unternehmen für die Verlagerung anführen. Mehr...

Arbeitgeber profitiert von meinem GA: Muss ich das hinnehmen?

Recht & Konsum Die Antwort auf eine Leserfrage zu Ausgaben für den öffentlichen Verkehr. Mehr...

Mutterschaft ist kein zufälliges Ereignis

Recht & Konsum Für selbstständige Frauen gibt es wenig Möglichkeiten, sich für den Einnahmenverlust während der Mutterschaftspause abzusichern. Mehr...

Wem das Trinkgeld gehört

Recht & Konsum Trinkgelder sind in der Schweiz im Preis inbegriffen. Trotzdem sind sie in der Praxis weiterhin verbreitet. Die Ansichten darüber, wem sie zustehen, gehen allerdings auseinander. Mehr...

Was Frau über Lohngleichheit wissen muss

Die Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern gehen nur langsam zurück. Arbeitgeber erklären die bessere Bezahlung von Männern mit objektiven Faktoren. Mehr...

1:12-Initiative: Was die Argumente der Gegner wert sind
Parlamentarier führen einen Schwall von Einwänden gegen die Juso-Initiative ins Feld. Wie gut sind sie?

Mindestlöhne in verschiedenen Branchen
Verschiedene Branchen würden unterschiedlich stark von einem flächendeckenden Mindestlohn profitieren.


Stichworte

Autoren

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

sentifi.com

tagesanzeiger_ch Sentifi Top Themen

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.