Zum Hauptinhalt springen

«Ja, diese schweren 700-Meter-Züge müssen Realität werden»

Die Hupac hat ihre Transporte 2010 deutlich gesteigert. Aktionär und SVP-Verkehrspolitiker Ulrich Giezendanner über den Erfolg des Unternehmens – und über die Aussicht bei der Verlagerung von der Strasse auf die Schiene.

Selten einer Meinung: Giezendanner mit dem damaligen Verkehrsminister Moritz Leuenberger bei einer Diskussion im Nationalrat im März 2008.
Selten einer Meinung: Giezendanner mit dem damaligen Verkehrsminister Moritz Leuenberger bei einer Diskussion im Nationalrat im März 2008.
Keystone

Herr Giezendanner, Sie sind nicht nur Transportunternehmer und als Nationalrat in der Verkehrskommission, sondern auch Aktionär von Hupac. 2010 hat sie fast 14 Prozent mehr Wachstum erzielt als 2009. Wie schätzen Sie dieses Resultat ein? Das letzte Jahr war wirtschaftlich in ganz Europa sehr schwierig. Deshalb darf man dieses Resultat als sehr gut würdigen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.