Zum Hauptinhalt springen

UPC kassiert mehr für Kabelanschluss

Mit einem höheren Preis und einem neuem Grundangebot treibt der Anbieter den Umsatz pro Kunde in die Höhe.

UPC erhöht den Preis und bringt ein neues Grundangebot: Ein Kabelanschluss für Fernseh-, Radio- und Internetempfang. Foto: Keystone
UPC erhöht den Preis und bringt ein neues Grundangebot: Ein Kabelanschluss für Fernseh-, Radio- und Internetempfang. Foto: Keystone

Es ist die zweite grössere Preiserhöhung in Serie: Der Fernsehanschluss von UPC kostet ab nächstem Jahr mindestens 36.90 Franken pro Monat. Den Aufschlag um 9 Prozent gegenüber dem heutigen Preis rechtfertigt der Anbieter mit Investitionen in sein Netz, dem Ausbau des Angebots und einer Erhöhung der Urheberrechtsgebühren. Letztere werden ebenfalls mit dem Grund­anschluss in Rechnung gestellt. Sie steigen allerdings nur marginal, um 18 Rappen auf nächstes Jahr.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.