Zum Hauptinhalt springen

Lidl macht beim Plastiksack vorwärts

Die Grossverteiler tun sich schwer, Tragtaschen aus Plastik zu verbannen. Der deutsche Discounter ist einen Schritt weiter.

Bald ein Bild aus der Vergangenheit: Nachdem Lidl in der Schweiz gar nie Raschelsäcklein abgegeben hat, verbannt der Discounter bald auch die Plastiksäcke von seinen Kassen.
Bald ein Bild aus der Vergangenheit: Nachdem Lidl in der Schweiz gar nie Raschelsäcklein abgegeben hat, verbannt der Discounter bald auch die Plastiksäcke von seinen Kassen.
Ennio Leanza, Keystone

Ab dem kommenden Frühling werden die Plastiksäcke, die derzeit den Kunden an der Kasse für 25 Rappen verkauft werden, durch Papiertragtaschen ersetzt. Dies teilte heute Lidl Schweiz mit, nachdem Lidl-Geschäftsleitungsmitglied Wolf Tiedemann tags zuvor bereits in deutschen Medien den Verzicht auf Plastiksäcke in allen deutschsprachigen Ländern angekündigt hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.