Zum Hauptinhalt springen

Milde Schweiz, starker Tabak

Das kommende Tabakproduktegesetz belegt, welchen Einfluss die Tabakindustrie auf die Schweizer Politik hat. Dennoch fühlt man sich bei den Tabakproduzenten missverstanden.

Bei Philip Morris sagt man, auf den Verkauf herkömmlicher Zigaretten verzichten zu wollen. Bild: Qiang Fu (Getty Images)
Bei Philip Morris sagt man, auf den Verkauf herkömmlicher Zigaretten verzichten zu wollen. Bild: Qiang Fu (Getty Images)

Der Tabakkonzern Philip Morris, der den Marlboro-Mann erfunden hat, ist einer der fünf grössten der Welt – und einer der zwei, die ihr Hauptquartier in der welschen Schweiz eingerichtet haben. Philip Morris agiert von Neuenburg und Lausanne aus, Japan Tobacco von Genf aus. Auch British American Tobacco, Hauptsitz London, ist in der Schweiz stark präsent.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.