Zum Hauptinhalt springen

Muss Zürich länger auf die leisen CSeries-Flugzeuge warten?

Swiss expandiert in Genf. Wie in Zürich sollen auch dort neue Flugzeuge des Typs CSeries eingesetzt werden. Was das in Sachen Fluglärm für den Flughafen Zürich bedeutet.

CSeries – quo vadis? Noch ist nicht bekannt, wie viele der 30 von Swiss bestellten Flugzeuge in Genf und wie viele in Zürich eingesetzt werden. Im Bild ein Modell der Bombardier-Maschine, im Hintergrund eine Präsentation der Swiss bei der Bilanzmedienkonferenz 2009.
CSeries – quo vadis? Noch ist nicht bekannt, wie viele der 30 von Swiss bestellten Flugzeuge in Genf und wie viele in Zürich eingesetzt werden. Im Bild ein Modell der Bombardier-Maschine, im Hintergrund eine Präsentation der Swiss bei der Bilanzmedienkonferenz 2009.
Reuters
Die Swiss stockt auf am Flughafen Genf-Cointrin: Flugzeuge des Typs Avro RJ 100 (Boden, im Vordergrund) werden voraussichtlich ab 2014 mit neuen CSeries-Flugzeugen von Bombardier ersetzt. Sie ergänzen zudem das Angebot der A320-Maschinen (Luft).
Die Swiss stockt auf am Flughafen Genf-Cointrin: Flugzeuge des Typs Avro RJ 100 (Boden, im Vordergrund) werden voraussichtlich ab 2014 mit neuen CSeries-Flugzeugen von Bombardier ersetzt. Sie ergänzen zudem das Angebot der A320-Maschinen (Luft).
Keystone
Ein Avro Jumbolino der Swiss International Airlines landet am Dienstag, 1. November 2005, auf dem Flughafen Zuerich Kloten. Mit dem heutigen Tag nimmt die neu gegruendete Swiss European Airlines den Betrieb auf. Insgesamt 18 Avro Jumbolino und acht Embraer 145 der bestehenden Regionalflotte werden in die neue Fluggesellschaft ueberfuehrt.   (KEYSTONE/Steffen Schmidt)
Ein Avro Jumbolino der Swiss International Airlines landet am Dienstag, 1. November 2005, auf dem Flughafen Zuerich Kloten. Mit dem heutigen Tag nimmt die neu gegruendete Swiss European Airlines den Betrieb auf. Insgesamt 18 Avro Jumbolino und acht Embraer 145 der bestehenden Regionalflotte werden in die neue Fluggesellschaft ueberfuehrt. (KEYSTONE/Steffen Schmidt)
Keystone
1 / 4

Swiss expandiert am Flughafen Genf-Cointrin. Dazu schafft sie 250 neue Stellen und stockt das Flugangebot auf. Im Zuge der Expansion sollen dort auch Flugzeuge des Typs CSeries von Bombardier eingesetzt werden. Diese ersetzen schrittweise die bisherige Europaflotte, die aus Avro RJ100 besteht, und sollen deutlich leiser und ökologischer sein als ihre Vorgänger. Zwar wurde kürzlich bekannt, dass die allererste Maschine ein halbes Jahr später abheben wird. Doch auf die Auslieferungen an Swiss soll dies angeblich keinen Einfluss haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.