Zum Hauptinhalt springen

«Neu ist nur die Emotionalisierung»

Das Urteil gegen Samsung wirft Fragen auf. Wie sinnvoll ist überhaupt ein Patentrecht, bei dem Millionenklagen wegen abgerundeter Ecken geführt werden? Patentrechtler Martin Bader im Interview.

Runde Ecken nicht für jedes Gerät: Das simple Design des iPad von Apple befanden die Richter als schützenswert.
Runde Ecken nicht für jedes Gerät: Das simple Design des iPad von Apple befanden die Richter als schützenswert.
Keystone
Geld gewonnen, Ansehen verloren? Mit Patentklagen bewegen sich Grosskonzerne auf einem schmalen Grat. (Apple-Hauptsitz in Cupertino, 20. August 2012)
Geld gewonnen, Ansehen verloren? Mit Patentklagen bewegen sich Grosskonzerne auf einem schmalen Grat. (Apple-Hauptsitz in Cupertino, 20. August 2012)
Keystone
Zahlen am Ende die Konsumenten den Preis für die Streitigkeiten der Giganten? Handy-Benützerinnen an einem Open-Air-Konzert in der Schweiz. (8. August 2008)
Zahlen am Ende die Konsumenten den Preis für die Streitigkeiten der Giganten? Handy-Benützerinnen an einem Open-Air-Konzert in der Schweiz. (8. August 2008)
Keystone
1 / 7

Herr Bader, Apple hat mit Patenten auf das Zoomen mit zwei Fingern soeben eine Milliarde erstritten. Ist das nicht absurd? Lizenzkonflikte und Rechtsstreitigkeiten gab es in der IT- und Telekombranche schon immer. Allerdings wurde dies früher grösstenteils in der Fachpresse abgehandelt. Neu ist nur die Emotionalisierung des Patentstreits in der Öffentlichkeit, das gab es früher nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.