Zum Hauptinhalt springen

«Nicht das Schwergewicht, das man sich erhofft hat»

Sergio Ermotti nimmt definitiv Platz auf dem Chefsessel der UBS – und die Aktie taucht. Analysten beziehen gegenüber Redaktion Tamedia Stellung.

Vom designierten zum definitiven Chef der Schweizer Grossbank: UBS-Chef Sergio Ermotti.
Vom designierten zum definitiven Chef der Schweizer Grossbank: UBS-Chef Sergio Ermotti.
Keystone

Sergio Ermotti wird zum Chef der Schweizer Grossbank UBS ernannt – und die UBS-Aktie taucht. Und das um fast drei Prozent an diesem Vormittag. Das ist wohl nicht die beste Visitenkarte für den bisherigen Interimschef der Universalbank. Ein Analyst von Helvea, einer Beratungsfirma für institutionelle Anleger, bringt die Enttäuschung im Markt auf den Punkt: «Ermotti ist nicht das Schwergewicht in der Finanzbranche, das man sich erhofft hat.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.