Zum Hauptinhalt springen

Amazon greift Migros und Coop an

Migros «Le Shop» und «Coop at Home» bekommen Konkurrenz: Amazon will bald einen Online-Lieferdienst für Lebensmittel in der Schweiz lancieren.

Amazon vertreibt bald nicht verderbliche Lebensmitttel und Haushaltsprodukte online in die Schweiz: Eine Pantry-Box mit verschiedenen Produkten.
Amazon vertreibt bald nicht verderbliche Lebensmitttel und Haushaltsprodukte online in die Schweiz: Eine Pantry-Box mit verschiedenen Produkten.
Amazon
Der Eingriff in den Lebensmittel-Online-Markt trifft «Le Shop» von Migros und «Coop at Home»: Le Shop-Mitarbeiterin macht Bestellung versandfertig.
Der Eingriff in den Lebensmittel-Online-Markt trifft «Le Shop» von Migros und «Coop at Home»: Le Shop-Mitarbeiterin macht Bestellung versandfertig.
Gaetan Bally, Keystone
Seit 2015 bietet Amazon den Dienst in Deutschland und Österreich an: Eine Coop-Angestellte führt eine Kundenbestellung für «Coop at Home» aus.
Seit 2015 bietet Amazon den Dienst in Deutschland und Österreich an: Eine Coop-Angestellte führt eine Kundenbestellung für «Coop at Home» aus.
Alessandro Della Bella, Keystone
1 / 5

Der Online-Handelsriese Amazon lanciert seinen Lebensmittel-Lieferservice Pantry in der Schweiz. Laut der «Handelszeitung» soll der Dienst in wenigen Monaten starten. Amazon Pantry will den Wocheneinkauf im Supermarkt überflüssig machen.

Stattdessen soll man online nicht verderbliche Lebensmittel und Haushaltsprodukte bestellen. Bereits seit 2015 bieten die Amerikaner den Dienst in Deutschland und Österreich an. Auch Schweizer Unternehmen wie Lindt oder Ricola nutzen den Vertriebskanal.

Coop und Migros wollten sich gegenüber der «Handelszeitung» nicht zu der Frage äussern, ob sie bei einem Pantry-Start in der Schweiz ihre Produkte an Amazon liefern würden.

Angriff auf Schweizer Online-Shops

In Deutschland arbeitet Migros Zürich über die deutsche Tochter Tegut bereits mit Amazon zusammen. Coops Tochter Halba nutzt Pantry ebenfalls. Gleichzeitig würde der Service in der Schweiz aber die Dienste Coop at Home und Le Shop von Migros angreifen.

Zuständig für Pantry in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist ein ehemaliger Aldi-Suisse-Manager. Patrick Lobsiger steuert die Sparte seit Ende 2016 aus München. Zuvor hatte er die Expansion von Aldi in der Schweiz vorangetrieben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch