Zum Hauptinhalt springen

Oberste Limite: 50'000 Dollar

Vermögende Chinesen dürfen nur beschränkt Geld ins Ausland transferieren.

Grundsätzlich dürfen chinesische Staatsbürger nur rund 50'000 Dollar pro Jahr an Devisen ins Ausland bringen. Viel zu wenig, um als chinesischer Staatsbürger bei einer Schweizer Bank einen erstklassigen Service zu bekommen. Summen, die darüber liegen, müssen von den Finanzbehörden genehmigt werden – und dafür braucht es eine wirklich gute Begründung. Um Geld aus China auf ein Konto im Ausland zu überweisen, nutzen deshalb viele korrupte Kader und Geschäftsleute illegale Wege.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.