Zum Hauptinhalt springen

«Ohne Wasser steht bei Nestlé alles still, Wasser ist für uns zentral»

Nestlé-Präsident Peter Brabeck erklärt, weshalb er sich für die bedrohte Ressource Wasser einsetzt.

Peter Brabeck: «Im Leben muss man manchmal rechtzeitig umkehren».
Peter Brabeck: «Im Leben muss man manchmal rechtzeitig umkehren».
Reuters

Herr Brabeck, zu Beginn des Buches über Sie erzählen Sie, wie Sie am 6962 Meter hohen Aconcagua in Chile auf 6400 Metern umkehrten. Wieso stellen Sie das an den Anfang?

Es war ja nicht das erste Mal, dass ich kurz vor dem Gipfel umkehrte. Ich hatte das beim Matterhorn das erste Mal getan und beim Tirich Mir in Pakistan. Ich glaube, es hat damit zu tun, wie man das Risiko managt und Erfolg definiert. Erfolg hat nicht, wer auf den Gipfel kommt und tödlich verunglückt beim Abstieg. Erfolg hat, wer gesund ins Tal kommt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.