Stichwort:: Ethos

Genfer Anlagestiftung

News

Rudolf Rechsteiner als neuer Ethos-Präsident vorgeschlagen

Das Basler SP-Urgestein soll künftig die Geschicke der Stiftung für nachhaltige Entwicklung leiten. Mehr...

Ethos-Präsident tritt zurück

Der in die Kritik geratene Dominique Biedermann gibt die Leitung der Stiftung ab. Noch steht kein Nachfolger fest. Mehr...

Ethos-Präsident prüft juristische Schritte

Nach dem Eklat bei der Anlagestiftung wehrt sich Dominique Biedermann gegen die Vorwürfe einer Machtballung. Mehr...

Jetzt steht der Kritiker unter Beschuss

Nach Rücktritten im Stiftungs- und im Verwaltungsrat von Ethos kam es zu schweren Vorwürfen an deren Präsident Dominique Biedermann. Es geht um die Glaubwürdigkeit der Anlagestiftung. Mehr...

Abzockerinitiative wird in Firmen selten umgesetzt

Die Managerlöhne in der Schweiz sind noch immer hoch, wie eine Studie zeigt. Auch Boni würden in vielen Fällen weiter im Voraus festgelegt. Mehr...

Liveberichte

38 Prozent der UBS-Aktionäre gegen Millionenboni

Reportage Die UBS-Spitze musste sich am Donnerstag an der Generalversammlung behaupten. Die meisten Anträge wurden angenommen – mit einer Ausnahme. Axel Weber wurde mit einem Glanzresultat zum neuen Präsidenten gewählt. Mehr...

Interview

«Wir wussten es erst am Freitag – und dann gab es ein Info-Leck»

Interview Was genau geschah in den Stunden und Tagen vor der grossen Zementfusion? Holcim-Präsident Rolf Soiron verrät Details – und sagt, warum es war wie bei der Begegnung mit der Ehefrau. Mehr...

«Es ist akzeptabel geworden, Nein zu sagen»

Interview Ethos-Direktor Dominique Biedermann ist erfreut über den wachsenden Widerstand der Aktionäre an Generalversammlungen und den Einfluss amerikanischer Stimmrechtsberater wie ISS. Mehr...

«Mit dem Dialog erreichen wir viel mehr»

Ethos-Direktor Dominique Biedermann ist überzeugt, dass er die Unternehmen mit Gesprächen im Hinterzimmer eher von seinen Anliegen überzeugen kann als mit markigen Worten an der Generalversammlung. Mehr...

Hintergrund

US-Berater ISS kassiert bei Schweizer Banken doppelt

Stimmrechtsberater wurden durch die Annahme der Abzockerinitiative noch einflussreicher – zum Verdruss von Thomas Minder. Mehr...

CS-Präsident Rohners Kopf gefordert

Ethos will die Abwahl des VR-Präsidenten. Und auch die Amerikaner machen Druck auf seine Bank. Mehr...

Zwei mächtige Entscheider, die keiner kennt

Wer sind die US-Stimmrechtsberater ISS und Glass Lewis, die an Generalversammlungen von Konzernen wie UBS, CS oder LafargeHolcim so viel Einfluss auf das Abstimmungsverhalten haben? Mehr...

Der Heimatschutz hat schädliche Nebenwirkungen

Beschränkungen der Stimmrechte von Aktionären verleitet so manche Firmenspitze dazu, schmerzliche Einschnitte aufzuschieben. Mehr...

Cabiallavetta hat bei Swiss Re in sechs Jahren 16 Millionen erhalten

Die Anlagestiftung Ethos kritisiert die Vergütung des Swiss-Re-Vizepräsidenten als «exzessiv». Mehr...

Meinung

So wird die Abzockerinitiative ausgehebelt

Analyse Indem Firmen die Arbeit des Stimmrechtsvertreters wahrnehmen, ist dieser nicht mehr unabhängig. Mehr...

Wenn sich keiner traut, dem Chef eine Absage zu erteilen

Kolumne Immer wieder wechseln Konzernchefs wie selbstverständlich auf den Präsidentenstuhl. Das liegt auch am mangelnden Mut, verdankten Personen die Tür zu weisen. Mehr...

Eine aktionärsdemokratische Premiere

Analyse An der Generalversammlung von Julius Bär wurde der Vergütungsbericht abgelehnt. Das Ergebnis zeigt: Die Macht von Stimmrechtsvertretern wächst, intransparente Unternehmen werden abgestraft. Mehr...


Rudolf Rechsteiner als neuer Ethos-Präsident vorgeschlagen

Das Basler SP-Urgestein soll künftig die Geschicke der Stiftung für nachhaltige Entwicklung leiten. Mehr...

Ethos-Präsident tritt zurück

Der in die Kritik geratene Dominique Biedermann gibt die Leitung der Stiftung ab. Noch steht kein Nachfolger fest. Mehr...

Ethos-Präsident prüft juristische Schritte

Nach dem Eklat bei der Anlagestiftung wehrt sich Dominique Biedermann gegen die Vorwürfe einer Machtballung. Mehr...

Jetzt steht der Kritiker unter Beschuss

Nach Rücktritten im Stiftungs- und im Verwaltungsrat von Ethos kam es zu schweren Vorwürfen an deren Präsident Dominique Biedermann. Es geht um die Glaubwürdigkeit der Anlagestiftung. Mehr...

Abzockerinitiative wird in Firmen selten umgesetzt

Die Managerlöhne in der Schweiz sind noch immer hoch, wie eine Studie zeigt. Auch Boni würden in vielen Fällen weiter im Voraus festgelegt. Mehr...

Warum die Stiftung Ethos die Holcim-Fusion ablehnt

Die Chance, dass die Grossaktionäre den Deal mit Lafarge absegnen, ist gross – trotz vieler Fragezeichen. Mehr...

Bei der UBS verdient nicht der Chef am meisten

Wer bezieht in der Schweiz am meisten Lohn? Ethos hat eine aktuelle Rangliste veröffentlicht. Mehr...

Wechsel an der Spitze von Ethos

Ein neuer oberster Kämpfer gegen Exzesse auf den Teppichetagen: Vincent Kaufmann wird neuer Direktor der Stiftung Ethos. Mehr...

Minder und die Demokratie der UBS

Die Umsetzung seiner Abzockerinitiative lässt für Thomas Minder zu wünschen übrig. So erlebte er die erste UBS-Generalversammlung danach, zusammen mit Tagesanzeiger.ch/Newsnet. Mehr...

Beratervertrag mit Daniel Vasella verursacht neuen Ärger

Hintergrund Aktionäre kritisieren, dass Novartis über die Details der Vereinbarung nur sehr zurückhaltend informiert. Mehr...

Aktionäre sollen Anzeige gegen Vasella prüfen

Die 72 Millionen schwere Entschädigung für Daniel Vasella könnte juristische Folgen haben. Aktionärsschützer wollen Strafanzeige gegen ihn und die Novartis einreichen. Mehr...

Was die Debatte um Managerlöhne gebracht hat

Schweizer Firmen regulieren die Löhne ihrer Manager noch immer zu wenig stark, findet Ethos-Direktor Dominique Biedermann. Er nennt die häufigsten Ausreden von Unternehmen mit überbordenden Salären. Mehr...

Ethos ist von Novartis und UBS enttäuscht

Die Stiftung kritisiert fehlende Transparenz bezüglich Managerlöhnen bei einigen Schweizer Unternehmen. Diesbezüglich fordert Ethos häufigere Aktionärsabstimmungen. Die Kritik geht vor allem an zwei Adressen. Mehr...

38 Prozent der UBS-Aktionäre gegen Millionenboni

Reportage Die UBS-Spitze musste sich am Donnerstag an der Generalversammlung behaupten. Die meisten Anträge wurden angenommen – mit einer Ausnahme. Axel Weber wurde mit einem Glanzresultat zum neuen Präsidenten gewählt. Mehr...

«Wir wussten es erst am Freitag – und dann gab es ein Info-Leck»

Interview Was genau geschah in den Stunden und Tagen vor der grossen Zementfusion? Holcim-Präsident Rolf Soiron verrät Details – und sagt, warum es war wie bei der Begegnung mit der Ehefrau. Mehr...

«Es ist akzeptabel geworden, Nein zu sagen»

Interview Ethos-Direktor Dominique Biedermann ist erfreut über den wachsenden Widerstand der Aktionäre an Generalversammlungen und den Einfluss amerikanischer Stimmrechtsberater wie ISS. Mehr...

«Mit dem Dialog erreichen wir viel mehr»

Ethos-Direktor Dominique Biedermann ist überzeugt, dass er die Unternehmen mit Gesprächen im Hinterzimmer eher von seinen Anliegen überzeugen kann als mit markigen Worten an der Generalversammlung. Mehr...

US-Berater ISS kassiert bei Schweizer Banken doppelt

Stimmrechtsberater wurden durch die Annahme der Abzockerinitiative noch einflussreicher – zum Verdruss von Thomas Minder. Mehr...

CS-Präsident Rohners Kopf gefordert

Ethos will die Abwahl des VR-Präsidenten. Und auch die Amerikaner machen Druck auf seine Bank. Mehr...

Zwei mächtige Entscheider, die keiner kennt

Wer sind die US-Stimmrechtsberater ISS und Glass Lewis, die an Generalversammlungen von Konzernen wie UBS, CS oder LafargeHolcim so viel Einfluss auf das Abstimmungsverhalten haben? Mehr...

Der Heimatschutz hat schädliche Nebenwirkungen

Beschränkungen der Stimmrechte von Aktionären verleitet so manche Firmenspitze dazu, schmerzliche Einschnitte aufzuschieben. Mehr...

Cabiallavetta hat bei Swiss Re in sechs Jahren 16 Millionen erhalten

Die Anlagestiftung Ethos kritisiert die Vergütung des Swiss-Re-Vizepräsidenten als «exzessiv». Mehr...

Wie setzt Novartis die Minder-Initiative um?

In den nächsten Tagen erhalten Novartis-Aktionäre die Tagesordnung für die Generalversammlung. Darin dürfte Interessantes abzulesen sein. Mehr...

So wird die Abzockerinitiative ausgehebelt

Analyse Indem Firmen die Arbeit des Stimmrechtsvertreters wahrnehmen, ist dieser nicht mehr unabhängig. Mehr...

Wenn sich keiner traut, dem Chef eine Absage zu erteilen

Kolumne Immer wieder wechseln Konzernchefs wie selbstverständlich auf den Präsidentenstuhl. Das liegt auch am mangelnden Mut, verdankten Personen die Tür zu weisen. Mehr...

Eine aktionärsdemokratische Premiere

Analyse An der Generalversammlung von Julius Bär wurde der Vergütungsbericht abgelehnt. Das Ergebnis zeigt: Die Macht von Stimmrechtsvertretern wächst, intransparente Unternehmen werden abgestraft. Mehr...

Stichworte

Autoren

Paid Post

Willkommen auf dem E-Bauernhof

Im Jahr 2050 gilt es, 9,8 Milliarden Menschen zu ernähren. Somit muss bis dann die Nahrungsmittelproduktion weltweit um 70 Prozent erhöht werden.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.