Pfizer kauft US-Krebsspezialisten Medivation für 14 Milliarden

Pfizer hat den Bieterwettstreit um den US-Krebsspezialisten Medivation für sich entschieden. Der US-Pharmariese will sein Portfolio von Krebsmedikamenten ausweiten.

Bieterkampf gewonnen: Pfizer hat sich die nächste Milliardenspritze gesetzt.

Bieterkampf gewonnen: Pfizer hat sich die nächste Milliardenspritze gesetzt. Bild: Archivbild/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der US-Pharmariese Pfizer hat den Bieterwettstreit um den US-Krebsspezialisten Medivation für sich entschieden. Pfizer kündigte am Montag die Übernahme der Firma für rund 14 Milliarden Dollar (13,5 Milliarden Schweizer Franken) an. An Medivation waren gerüchteweise zuletzt auch die Konzerne Merck & Co, Sanofi, Pfizer, Celgene und Gilead Sciences interessiert.

Pfizer will mit dem Zukauf sein Angebot an Krebsmedikamenten ausbauen. Das Unternehmen will nach eigener Auskunft 81,50 Dollar (78,41 Schweizer Franken) in bar je Medivation-Aktie zahlen. Die Offerte liegt damit mehr als 21 Prozent über dem Medivation-Schlusskurs vom Freitag.

Zehn Milliarden Dollar zu niedrig

Die Verwaltungsräte der beiden Unternehmen stimmten der Übernahme bereits zu, die Zustimmung der Kartellbehörden steht noch aus. Die Entscheidung wird bis Ende des Jahres erwartet.

Der französische Pharmahersteller Sanofi hatte im Juli zehn Milliarden Dollar für Medivation geboten, was das Unternehmen als zu niedrig abgelehnt hatte. Medivation stellt das Prostatakrebs-Medikament Xtandi her, von dem Analysten erwarten, dass es bis 2020 allein 1,33 Milliarden Dollar (1,28 Milliarden Schweizer Franken) erlösen wird.

(pat/sda)

Erstellt: 22.08.2016, 14:51 Uhr

Artikel zum Thema

Pfizer liefert kein Gift mehr für Hinrichtungen

Der Pharmakonzern Pfizer blockiert die Nutzung seiner Mittel bei Exekutionen in den USA. Damit zieht sich der letzte Zulieferer aus dem Geschäft mit dem Tod zurück. Mehr...

Mega-Deal in der Pharmabranche

Der Viagra-Konzern Pfizer kauft den Botox-Hersteller Allergan. Es entsteht ein Riesenkonzern. Mehr...

Pfizer kauft in Schlieren ein

Der US-Pharmakonzern übernimmt einen Teil einer Zürcher Biotechfirma und sichert sich damit den Zugriff auf einen Impfstoff. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Dummheit als Ware

Sweet Home 15 geniale Ideen für die Küche

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Reif für die Insel: Die philippinische Insel Boracay ist wieder für Touristen geöffnet. Sie war wegen Umweltprobleme geschlossen worden. Viele Hotels und Geschäfte sollen ihr Abwasser samt Fäkalien jahrelang ins Meer geleitet haben. Hier ist die vulkanische Formation Williy's Rock auf der Insel zu sehen. (16. Oktober 2018)
(Bild: EPA/Mark R. Cristino) Mehr...