Zum Hauptinhalt springen

Pilatus muss für Grossaufträge Fachkräfte im Ausland holen

400 neue Jobs schaffen drei Aufträge beim Flugzeugbauer Pilatus in Stans. Zwar rekrutiere man vorab in der Schweiz. Das allein genügt allerdings nicht.

Werden in die Wüste geschickt: 24 Flugzeuge des Typs PC-21 der Pilatus Flugzeugwerke gehen an die Luftwaffe von Katar.
Werden in die Wüste geschickt: 24 Flugzeuge des Typs PC-21 der Pilatus Flugzeugwerke gehen an die Luftwaffe von Katar.
Pilatus Aircraft Ltd
Bald 131 Flugzeuge im weltweiten Einsatz: Katars Luftwaffe ist insgesamt die fünfte, die mit PC-21 von Pilatus fliegen wird.
Bald 131 Flugzeuge im weltweiten Einsatz: Katars Luftwaffe ist insgesamt die fünfte, die mit PC-21 von Pilatus fliegen wird.
Pilatus Aircraft Ltd
Volle Auftragsbücher für Pilatus: Die Produktionsstätte in Stans NW mit einem PC-21-Flugzeug.
Volle Auftragsbücher für Pilatus: Die Produktionsstätte in Stans NW mit einem PC-21-Flugzeug.
Keystone
1 / 3

Volle Auftragsbücher bei Pilatus: Der Flugzeughersteller in Stans NW erhielt von der Qatar Emiri Air Force einen Auftrag für 24 Trainingsflugzeuge des Typs PC-21. Mehr als 600 Millionen Franken ist er wert und folgt auf zwei Grossaufträge im vergangenen Mai (wir berichteten). Innert zwei Tagen hatte Pilatus 75 PC-7 MKII an Indien verkauft sowie mit 55 PC-21 an Saudiarabien den grössten Auftrag in seiner Geschichte erhalten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.