Zum Hauptinhalt springen

Roche kurz vor 8,3-Milliarden-Deal

Der Pharmakonzern macht ein freundliches Übernahmeangebot für die kalifornische Intermune und will den Bereich Lungenkrankheiten ausbauen.

Sein Unternehmen wächst weiter: Roche-CEO Severin Schwan.
Sein Unternehmen wächst weiter: Roche-CEO Severin Schwan.
Keystone

Es wäre der grösste Zukauf von Roche seit der Vollübernahme von Genentech vor über fünf Jahren: Für 8,3 Milliarden Dollar (fast 7,6 Milliarden Franken) will der Basler Pharmakonzern die kalifornische Firma Intermune übernehmen. Wie Roche am Sonntagabend mitteilte, wird der Verwaltungsrat der an der Technologiebörse Nasdaq kotierten Intermune seinen Aktionären die Annahme des Angebots empfehlen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.