Zum Hauptinhalt springen

Roche soll US-Firma mit einem einzigen Produkt übernehmen wollen

20 Milliarden Marktwert: Die Pharmafirma Roche beschafft sich zurzeit offenbar Kapital für die grösste Übernahme seit Genentech. Die Firma Alexion produziert ein Medikament gegen Blutkrankheiten.

Bereits seit Monaten soll es Kontakte zwischen den beiden Konzernen gegeben haben: Logo der Firma Roche.
Bereits seit Monaten soll es Kontakte zwischen den beiden Konzernen gegeben haben: Logo der Firma Roche.
Pascal Lauener, Reuters

Die Schweizer Roche soll Milliarden von Dollar für die mögliche Übernahme von Alexion Pharmaceuticals beschaffen wollen, berichtet die Finanznachrichtenagentur Bloomberg News unter Berufung auf informierte Kreise.

Bereits seit Monaten habe es Kontakte zwischen den beiden Konzernen gegeben, erklärte eine weitere Person, die nicht namentlich genannt werden wollte, da die Diskussionen privat sind. Es bestehe keine Garantie, dass dabei etwas herauskomme, hiess es.

Einziges Produkt

Alexion verfügt lediglich über ein einziges Produkt, Soliris, das für die Behandlung seltener Blutkrankheiten eingesetzt wird. Das amerikanische Unternehmen hatte – vor dem heutigen Tag – einen Marktwert von 20 Milliarden Dollar.

Für Roche wäre es die grösste Übernahme seit der Schweizer Pharmakonzern vor etwa vier Jahren für 46,8 Mrd. Dollar die noch nicht im Besitz befindlichen Aktien an Genentech Inc. kaufte. Das war Bloomberg-Daten zufolge der bislang grösste Biotechnologie-Deal.

Titel von Alexion schnellten im Handel in New York in der Spitze 24 Prozent nach oben und notierten kurz vor Handelsschluss bei 115,89 Dollar 14 Prozent höher.

Bloomberg/mw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch