Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Schreckgespenst des Silicon Valley

Nebeliger Ausblick: Technologie-Themen standen während des Wahlkampfes nicht auf der Agenda von Donald Trump, der hier über den Lake Michigan schaut. (16. August 2016)
Rare Ausnahme: PayPal-Gründer Peter Thiel unterstützte Donald Trump mit Geld und Worten. (Foto: Reuters)

Trumps Fokus noch unklar

2006 sagte Ivanka gegenüber der «Chicago Tribune» über Trump: «Wäre er nicht mein Vater, würde ich ihn mit Pfefferspray besprühen.»
Holte mehr Stimmen als Donald Trump: Demokratin Hillary Clinton.
Der Sprecher des Repräsentantenhauses kreuzte vor der Wahl  für Amerika die Finger. Paul Ryan hoffte auf eine gute Nacht für die Republikaner und für sein Land.
1 / 55