Zum Hauptinhalt springen

Schüler gegen den Milchgiganten

Beim Milchkonzern Emmi protestierten Werkschüler wegen eines gebrochenen Lehrversprechens.

Erwin Haas, Luzern
Jugendliche setzen sich für ihren Freund ein: Friedliche Demonstration für Fontaine Mutama (vorne).
Jugendliche setzen sich für ihren Freund ein: Friedliche Demonstration für Fontaine Mutama (vorne).
Fabian Biasio

Es war ein Arbeitskampf der anderen Art, den eine Werkschulklasse aus Emmen gestern gegen den Luzerner Milchkonzern Emmi ausfocht. Um 7.30 Uhr marschierten die 16- bis 17-jährigen Schulabgänger zu zehnt und samt ihrem Lehrer vor dem Hauptsitz der Firma auf und hielten bis 15 Uhr durch. Die Forderung: Genugtuung für ihren Klassenkameraden Fontaine Mutama.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen