Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Aussenhandel verliert an Schwung

Im Juli nahmen die Importe und Exporte im Vergleich zum Vorjahr nur schwach zu. Ein weiteres Zeichen, dass die Wirtschaft sich abkühlt.

Die Exporte nahmen im Vergleich zum Vorjahr nur um 5,3 Prozent und die Importe um 1,4 Prozent zu. Dies teilte heute die Zollverwaltung mit. Die Handelsbilanz schloss mit einem Überschuss von 2,4 Milliarden Franken.

SDA/oku

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch