Zum Hauptinhalt springen

Siemens-Chef kassiert knapp zehn Millionen Euro

7,4 Millionen Euro in Bargeld und 2,5 Millionen in Aktien: Dies bekommt Siemens-Chef Peter Löscher für ein Jahr Arbeit.

Siemens-Chef Peter Löscher hat für das vergangene Geschäftsjahr eine Gesamtvergütung von fast zehn Millionen Euro erhalten. Dies geht aus dem am Freitag veröffentlichten Geschäftsbericht hervor. In der Barkomponente seien auch 1,3 Millionen Euro enthalten, die Löscher bei seinem Umzug von den USA nach Deutschland erhalten habe. Durch die Verkleinerung des Vorstands auf zunächst acht von zuvor elf Mitglieder sank der Gesamtaufwand für dessen Vergütung auf 36 Millionen Euro von zuvor 42 Millionen Euro.

SDA/vin

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch