Zum Hauptinhalt springen

SkyEurope in den roten Zahlen

Die Billigfluggesellschaft hat ihr bereits negatives Geschäftsergebnis vom letzten Jahr deutlich verschlechtert.

Die börsennotierte Billigfluggesellschaft SkyEurope hat ihre Verluste im Geschäftsjahr 2007/08 deutlich ausgeweitet. Das Nettoergebnis verschlechterte sich im Vergleich zum Vorjahr (minus 24,1 Millionen Euro) um fast 150 Prozent auf minus 59,412 Millionen Euro. Das Betriebsergebnis (EBIT) rutschte nach Angaben des Unternehmens vom Freitag von minus 20,9 Millionen auf minus 56,1 Millionen Euro. Die Gesamterlöse stiegen 2008 gegenüber 2007 um 10,5 Prozent auf 260,9 Millionen Euro.

Die Unternehmensleitung macht insbesondere die hohen Treibstoffpreise für die Verluste verantwortlich. Diese hätten nicht nur zu einer deutlichen Kostensteigerung geführt, sondern sich auch wegen der erhöhten Ticketpreise negativ aus das Passagier- und Umsatzwachstum ausgewirkt. Insgesamt stieg die Zahl der Passagiere um 13,6 Prozent auf rund 3,76 Millionen.

SDA/vin

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch