Zum Hauptinhalt springen

SMS-Flut, Hotelboom, Helikopter: Wer vom Flugverbot profitiert

Der Ausfall des Flugverkehrs in Europa beschert einigen Branchen Hochsaison – andere leiden massiv. Eine Übersicht.

«Alle Eurostar-Züge sind ausgebucht»: Informationstafel am Gare du Nord in Paris am Freitag.
«Alle Eurostar-Züge sind ausgebucht»: Informationstafel am Gare du Nord in Paris am Freitag.

Swiss: 22'000 SMS pro Tag

Die Swiss nutzt zurzeit sämtliche Kommunikationsmittel, um ihre Kunden auf dem Laufenden zu halten: 22'000 SMS verschickt die Airline gemäss «Sonntag» täglich an ihre Passagiere. Das Telefon im Callcenter klingelt laut Sprecher Jean-Claude Donzel 25'000 Mal pro Tag – das sei fünf Mal häufiger als üblich. Ausserdem publiziert Swiss regelmässig Nachrichten auf der Plattform Facebook und auf der eigenen Webseite.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.