Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«So ein Geschäft kostete uns auf einen Schlag 200 Millionen»

Grübel (69): «Es scheint, dass das damalige Management unfähig war, Entscheidungen zu treffen.»

Herr Grübel, die SP und die SVP, die beiden wählerstärksten Parteien, haben unlängst im Parlament Vorstösse gemacht, die auf eine Zerschlagung der Grossbanken hinauslaufen. Wie erklären Sie sich diese Einigkeit?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin