Zum Hauptinhalt springen

Startschuss für kontaktloses Zahlen an Migros-Kassen

Wer bei der Migros für weniger als 40 Franken einkauft, muss ab morgen bei Kreditkartenzahlung keinen Pin mehr eingeben. Die 8500 Terminals wurden in den letzten zwei Wochen umgerüstet.

Es besteht eine Tageslimite von 120 Franken: Eine Kassierin der Migros bei der Arbeit.
Es besteht eine Tageslimite von 120 Franken: Eine Kassierin der Migros bei der Arbeit.
Keystone

Ab Montag können Konsumenten an Migros-Kassen kontaktlos mit Kreditkarten bezahlen. Die 8500 Zahlungsterminals seien in den letzten zwei Wochen entsprechend umgerüstet worden, teilte Migros heute mit. Bereits im vergangenen August hat das Unternehmen das Vorhaben angekündigt.

Möglich ist das kontaktlose Bezahlen dank der sogenannten NFC-Technologie (Near Field Communication). Voraussetzung ist, dass die Kreditkarte über eine solch integrierte Kontaktlos-Funktion (Paypass-, Paywave- oder Expresspay-Funktionalität) verfügt. In der Schweiz gibt es bereits über eine Million Besitzer solcher Karten.

Das kontaktlose Bezahlen ist gemäss Migros aus Sicherheitsgründen nur möglich bis zu einem Betrag von 40 Franken. Für höhere Beträge muss ein PIN-Code eingegeben werden. Zudem besteht eine Tageslimite von 120 Franken.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch