Zum Hauptinhalt springen

Strompreis: Regulierungsbehörde stoppt Tariferhöhung

Die nationale Stromnetzgesellschaft Swissgrid darf die Tarife nicht erhöhen. Damit soll Zeit für eine eingehende Untersuchung der Kosten und Tarife geschaffen werden.

Strommasten der Schweizer Übertragungsnetzbetreiberin Swissgrid AG bei Laufenburg im Kanton Aargau.
Strommasten der Schweizer Übertragungsnetzbetreiberin Swissgrid AG bei Laufenburg im Kanton Aargau.
Keystone

Die Regulierungsbehörde ElCom ist zum Schluss gekommen, dass die angekündigte Tariferhöhung für 2011 um rund 8 Prozent nicht gerechtfertigt ist. Als Sofortmassnahme hat die Eidgenössische Elektrizitätskommission (ElCom) die Tarife vorsorglich auf die aktuell gültigen Sätze gesenkt. Damit verschaffe sie sich Zeit für eine eingehende Untersuchung der Kosten und Tarife des Übertragungsnetzes, teilte die Behörde am Montag mit.

Die Netznutzungstarife der Swissgrid waren bereits in den letzten beiden Jahren jeweils heftig umstritten. Die Tariferhöhung für 2011 hatte Swissgrid Anfang Mai angekündigt. Die Tarife wirken sich direkt auf die Endverbraucher aus: Sie machen rund 10 Prozent des Strompreises aus.

Höhere Kapitalkosten

Als Hauptgrund für die Erhöhung um 8 Prozent nannte Swissgrid Investitionen, die mit einem grösseren Teil der Erlöse aus Stromauktionen als üblich finanziert würden. Weiter machte die Gesellschaft höhere Kapitalkosten geltend. Swissgrid berechnet die Übertragungstarife auf Basis der Betriebs- und Kapitalkosten, welche die Netzeigentümer angeben.

Schliesslich stiegen bei Swissgrid die Betriebs- und Projektkosten um rund 16 Millonen Franken. Der Grund dafür liegt laut der Gesellschaft unter anderem darin, dass die Übernahme des Stromnetzes vorbereitet werde. Bis Ende 2012 geht das Eigentum am Übertragungsnetz an Swissgrid.

SDA/jak

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch