Zum Hauptinhalt springen

Süsser Zahltag für die Aktionäre

An der Generalversammlung dankt Lindt & Sprüngli den Aktionären mit einem Koffer voll Schokolade. Das scheint als Magnet zu funktionieren.

Da schmilzt jede Zurückhaltung dahin: Die Versuchung, die Aktionäre an die GV von Lindt & Sprüngli lockt.
Da schmilzt jede Zurückhaltung dahin: Die Versuchung, die Aktionäre an die GV von Lindt & Sprüngli lockt.
Sophie Stieger

Wer eine Lindt-Aktie kaufen will, muss viel Geld in die Hand nehmen: Gestern kostete die Namenaktie 32'760 Franken, der Partizipationsschein immerhin 2820 Franken. Es kann sich also glücklich schätzen, wer eines dieser Papiere geerbt oder früher zu tieferen Kursen gekauft hat. Seit 1992 ist die Namenaktie von 2800 auf 30 100 Franken gestiegen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.