Zum Hauptinhalt springen

Swiss will mehr Passagiere in Airbus packen

Das Management der Airline versucht einen neuen Spagat zwischen Komfort und billig.

Mehr Passagiere in den Airbus-Typen A320 und A321: Die Swiss will die Zahl der Sitzplätze um etwa 10 Prozent erhöhen.
Mehr Passagiere in den Airbus-Typen A320 und A321: Die Swiss will die Zahl der Sitzplätze um etwa 10 Prozent erhöhen.
Keystone

Swiss-Konzernleiter Harry Hohmeister dreht an jeder Schraube, um im Wettbewerb mit den Billig-Airlines und den von Petro-Dollars getragenen Fluggesellschaften aus den Golfstaaten den Anschluss nicht zu verpassen. Als Nächstes trimmt er die Airbus-Flotte auf den europäischen Strecken auf mehr Effizienz. In den Maschinen der Typen Airbus 320 und 321 sollen mehr Sitzplätze untergebracht werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.