Zum Hauptinhalt springen

Swisscom missbrauchte Marktmacht

Der Telecom-Konzern wird mit einer Busse von 186 Millionen Franken belegt. Doch er zieht das Urteil weiter.

Den Entscheid des Bundesverwaltungsgerichts hält Swisscom «für nicht gerechtfertigt».
Den Entscheid des Bundesverwaltungsgerichts hält Swisscom «für nicht gerechtfertigt».
Christian Beutler, Keystone

Etappensieg für die Wettbewerbskommission (Weko): Das Bundesverwaltungs­gericht hat die Behörde in der Auseinandersetzung mit Swisscom um die Preispolitik bei den schnellen Internetzugängen gestützt. Es ist ein weiteres Kapitel im bereits seit Jahren andauernden Schlagabtausch zwischen der Weko und Swisscom. Wobei bis jetzt der Telecom-Konzern als Gewinner dasteht. Nun kann die Weko auf einen Sieg hoffen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.